Zum Hauptinhalt springen
  • Jurazüchtertreffen

    Das heurige Jurazüchtertreffen führte uns in den Raum Vöcklabruck zu den Zuchtbetrieben von Rassesprecher Gerhard Strasser und Katharina und Wolfgang Watzinger.

    Die Teilnehmer besichtigten den Betrieb von Gerhard Strasser, der Anhand verschiedener Widder aller Altersgruppen und Weiblichen Tieren die Züchterischen Fortschritte erläuterte. Hier zeichnete sich ein klarer Weg ab, der die Rasse Jura auch in Zukunft im Vergleich zu anderen Wirtschaftsrassen ebenbürtig zeigt.

    Weiters wurde der Betrieb von Katharina und Wolfgang Watzinger besichtigt. Die Beiden errichteten 2020 einen neuen Schafstall für ihre Juraherde. Die Watzinger`s setzten auf reine Heufütterung und die Muttertiere erhalten zusätzlich in der von Wolfgang selbst konstruierten Kraftfutterabrufstation Hafer im Ganzen. Dieses System erlaubt es den Beiden, mit einer zusätzlichen elektrischen Marke (Ohr oder Halsband) die Tiere individuell voneinander zu Füttern (je nach Leistungsstadium) die jeweilige Futtermenge kann im PC dafür programmiert werden.

    Im Anschluss wurde beim gemütlichen Beisammensein noch intensiv über Aktuelles vom Landesverband mit Krennmair Volker und Obmann Perner Hannes diskutiert. Auch die Firma Fixkraft behandelte einige aktuelle Themen rund um die Preisgestaltung ihre Futtermittel und stellte uns einen aktuellen Fütterungsversuch mit Mastlämmer vor.

    Zurück