Zum Hauptinhalt springen
  • In der ÖFK-Datenbank können die Klassifizierungsdaten der Schlachtkörper abgerufen werden.

    ÖFK

    E

    vorzüglich

    Alle Profile konvex bis superkonvex;
    außergewöhnliche Muskelfülle

    Hinterviertel: sehr dick und
    abgerundet
    Rücken: sehr abgerundet, an der Schulter sehr breit und dick

    U

    sehr gut

    Profile insgesamt konvex;
    Sehr gute Muskelfülle

    Hinterviertel: dick und abgerundet
    Rücken: an der Schulter breit und dick
    Schulter: dick und abgerundet

    R

    gut

    Profile insgesamt geradlinig;
    Gute Muskelfülle

    Hinterviertel: meist flach
    Rücken: dick, an der Schulter weniger breit
    Schulter: gut entwickelt, weniger dick

    O

    mittel

    Profile geradlinig bis konkav;
    Durchschnittliche Muskelfülle

    Hinterviertel: geringfügig einfallend
    Rücken: weniger breit und dick
    Schulter: fast schmal, ohne Dicke

    P

    gering

    Alle Profile konkav bis sehr konkav;
    Geringe Muskelfülle

    Hinterviertel: eingefallen bis stark eingefallen
    Rücken: schmal und eingefallen, mit hervorstehenden Knochen
    Schulter: schmal, flach, mit hervorstehenden Knochen

    1

    sehr gering

    Keine bis sehr geringe Fettabdeckung

    Außen:
    kein sichtbares Fett oder nur Anzeichen

    Innen:
    Bauchhöhle: Kein sichtbares Fett oder nur Anzeichen über den Nieren
    Brusthöhle: Kein sichtbares Fett oder nur Anzeichen zwischen den Rippen

    2

    gering

    Leichte Fettabdeckung;
    Muskulatur fast überall sichtbar

    Außen:
    Der Schlachtkörper ist teilweise mit einer dünnen Fettschicht bedeckt, die auf den Gliedmaßen weniger ausgeprägt sein kann.

    Innen:
    Bauchhöhle: Die Nieren sind teilweise von Fettspuren oder einer dünnen Fettschicht umgeben
    Brusthöhle: Die Muskulatur zwischen den Rippen ist deutlich sichtbar.

    3

    mittel

    Muskulatur mit Ausnahme von Hinterviertel und Schulter ist fast überall mit Fett abgedeckt;
    leichte Fettansätze in der Brusthöhle

    Außen:
    Der Schlachtkörper ist ganz oder fast ganz mit einer dünnen Fettschicht bedeckt. Am Schwanzansatz leichte Fettablagerungen

    Innen:
    Bauchhöhle: Die Nieren sind ganz oder teilweise mit einer dünnen Fettschicht bedeckt. Am Schwanzansatz leichte Fettablagerungen
    Brusthöhle: Die Muskulatur zwischen den Rippen ist noch sichtbar.

    4

    stark

    Muskulatur mit Fett abgedeckt, an Hinterviertel und Schulter jedoch noch teilweise sichtbar;
    einige deutliche Fettansätze in der Brusthöhle

    Außen:
    Der Schlachtkörper ist vollständig oder fast vollständig mit einer dicken Fettschicht bedeckt, die jedoch auf den Gliedmaßen etwas schwächer und an der Schulter etwas stärker ausgeprägt sein kann.

    Innen:
    Bauchhöhle: Die Niere ist mit einer Fettschicht umgeben
    Brusthöhle: Die Muskulatur zwischen den Rippen kann fettdurchwachsen sein. Auf den Rippen können Fettansätze sichtbar sein.

    5

    sehr stark

    Schlachtkörper dicht mit Fett abgedeckt;
    starke Fettansätze in der Brusthöhle

    Außen:
    Sehr starke Fettabdeckung, teilweise sichtbare Fettanhäufungen

    Innen:
    Bauchhöhle: Die Niere ist mit einer dicken Fettschicht umgeben.
    Brusthöhle: Die Muskulatur zwischen den Rippen ist fettdurchwachsen. Auf den Rippen sind Fettansätze sichtbar.