Zum Hauptinhalt springen
  • Sommerversteigerung - 25. Juli 2020

    Am Samstag 25. Juli findet wieder der große Sommermarkt am Welser Versteigerungsgelände statt. Zum breiten Angebot an Merinolandschafwiddern werden schwerpunktmäßig Top Genetik der Milchschafrassen angeboten. Fleischschafwidder runden die Auktion ab.

    Die laut geltenden Zuchtprogramm festgelegten Mindestanforderungen (Fruchtbarkeit, Fleisch- und Milchleistung) müssen von allen zugelassenen Tieren erfüllt bzw. übertroffen werden. Veterinärmedizinische Auflagen höchsten österreichischen Standards bieten Ihnen bestmögliche Sicherheit beim Tierzukauf (Betriebsstatus unverdächtig bzw. negatives Untersuchungszeugnis).

    Widder, die durch oberösterreichische Betriebe (im Versteigungskatalog extra ausgewiesen) in einer oberösterreichischen Versteigerung erworben werden, kommen in den Genuss der VitaTop Prämie. Der Antrag ist am Tag der Veranstaltung im Versteigerungsbüro zu stellen und vom Käufer unterfertigt abzugeben. Pro Betrieb ist ein Widder der Zuchtwertklasse Ia, Ib, IIa, IIb pro Jahr mit einem Pauschalbetrag von € 200,-  förderfähig.

    Sie haben am 25. Juli 2020 keine Zeit? - Kein Problem wir organisieren für sie den Ankauf! Sie können per Mail an officewhatever@schafe-ooe.at den Landesverband mit dem Ankauf Ihrer Wunschtiere betrauen. Oö. Betriebe haben auch bei Treuhandkäufen die Möglichkeit, VitaTop in Anspruch zu nehmen!

     

    Kaufauftrag zum Download

    VITA Top

    Ab 1. Juni 2020 kann für die Ab Hof Käufe keine VITA-Top Förderung mehr in Anspruch genommen werden.

    Diese gilt in Zukunft wieder nur mehr zu den üblichen Bedingungen auf den Versteigerungen.

    Versteigerungstermine 2020

    Sommerversteigerung

    Samstag, 25. Juli um 12:00 Uhr

    Herbstversteigerung

    Samstag, 7. November um 11:00 Uhr

    Versteigerungen bieten den Züchtern die Möglichkeit, hochwertige Zuchttiere zum Verkauf anzubieten und sich mit ihren Tieren untereinander zu vergleichen. Für die Zuchtorganisation stellt eine derartige Veranstaltung eine sehr gute Möglichkeit dar, die aktuelle Entwicklung des Zuchtfortschrittes zu verfolgen.

    Daher organisiert der Landesverband jährlich drei Versteigerungen am Welser Messegelände. Nach erfolgter Anmeldung werden die Daten, der zum Verkauf gemeldeten Tiere, im Versteigerungskatalog den Kaufinteressenten zur Verfügung gestellt.

    Am Versteigerungstag werden alle aufgetriebenen Tiere verwogen und von einer Bewertungskommission begutachtet. Danach können sie von den Kaufinteressenten besichtigt werden.

    Versteigerungskatalog

    In dieser Zeichenerklärung sind die wichtigsten Werte erklärt, die notwendig sind um einen Versteigerungskatalog richtig lesen und verstehen zu können.

    Zeichenerklärung zum Download

    Kaufaufträge

    Sie haben keine Zeit selbst zur Versteigerung zu kommen? – kein Problem!

    Bei der Versteigerung besteht für Kaufinteressenten die Möglichkeit eines Treuhandkaufes über den Landesverband. Speziell für Schafhalter, die am Versteigerungstag nicht nach Wels kommen können und aber auch Tiere benötigen, wird dieses Service angeboten. Sie können per Mail an officewhatever@schafe-ooe.at den Verband mit dem Ankauf Ihrer Wunschtiere betrauen.

    Notwendige Angaben im Formular:

    •           LFBIS-Nr. und Name
    •           Rasse
    •           Ohrmarkennummern und/ oder gewünschte Leistungsparameter (z.B. FW, ExKl.)
    •           Maximaler Zuschlagspreis

    Oberösterreichische Betriebe haben auch bei Treuhandkäufen die Möglichkeit, die VitaTop Prämie in Anspruch zu nehmen!

    Kaufauftrag zum Download!

    Versteigerung 9. November 2019

    Bereits im Vorfeld der Versteigerung meldeten zahlreiche Betriebe Interesse an Widdern an. Dies bewahrheitete sich dann auch am Versteigerungstag selbst und 36 vergebene Winker ließen auf zahlreiche Gebote hoffen.

    Besonders hervorzuheben war das Interesse an den 7 Fleischschafwiddern, die alle einen Käufer zu guten Preisen fanden. Auch bei den Widdern der Rasse Juraschaf/SBS ließ das Kaufinteresse nicht nach. Der Widder vom Zuchtbetrieb Hager/Wagner aus Waizenkirchen erzielte mit € 920,- Zuschlagspreis den Tageshöchstpreis und kommt auf einen Schweizer Jurazuchtbetrieb zum Einsatz. Der positive Versteigerungsverlauf setzte sich weiter fort und so konnten alle 6 angebotenen Schafe einen neuen Besitzer finden. Die Merinolandschafwidder erzielten gute Durchschnittspreise und lediglich 2 Widder erhielten kein Angebot.